Chronik der Fanfare Keispelt-Meispelt 2004 bis heute



2003-2004 Ab 2003 liefen die Vorbereitungen für das 100 jährige Jubiläum auf Hochtouren. Das Konzert zur Eröffnung des Festjahres sollte dann auch ein einzigartiges Erlebnis werden. Und so entstand im Laufe des Jahres die Idee, die „Challengers“ in dieses Konzert miteinzubeziehen. Um eine bleibende Erinnerung an dieses einzigartige Konzert zu behalten, wurde eine CD mit verschiedenen Musikstücken aufgenommen.
Veranstaltungsplakat 2003
2004 Die eigentliche Feier zum 100jährigen Jubiläum fand an 22. und 23. Mai statt. Doch das ganze Jahr stand im Zeichen der Musik. So konnte die Fanfare zuerst das „Luxembourg Jazz Orchestra“ und später dann die Militärmusik unter der Leitung von LtCol André Reichling in der Halle empfangen. Das „Orchestre Philharmonique du Luxembourg“ spielte ein Konzert in der Sporthalle in Kehlen.
Musikmarsch 2004
2007 Im Februar fand das Galakonzert der Fanfare statt. Viele Zuhörer waren erschienen und das Konzert war ein voller Erfolg. Nach Konzerten in Keispelt, Schoenfels, Place d’Armes und Dippach wurde die Saison mit einem dreitägigen Ausflug nach Amsterdam beschlossen.
2008 Die Konzertsaison 2008 begann wiederum mit dem bereits traditionnellen Galakonzert Ende Januar.
In der Generalversammlung legte Camille Neys das Präsidentenamt nieder, welches er mit Ausdauer und Erfolg während 20 Jahren ausübte. Marc Schintgen übernahm den Vorstand des Musikvereins.
Im September wurde das "Quetschefest" in Keispelt zum ersten Mal von der Fanfare Keispelt-Meispelt co-organisiert. Bei gutem aber kühlem Wetter war dieses Fest ein voller Erfolg. Eine Woche später führte uns die Firma Voyages Schandeler aus Keispelt zu einem Tagesausflug ins Phantasialand, wo Jung und "weniger Jung" sich auf den vielen Attraktionen vergnügte.